Solvay Werk in Rheinberg im April 2020
Bei dieser Luftaufnahme des Solvay Werkes in Rheinberg ist im Hintergrund der Rheinbogen bei Orsoy zusehen, sowie die STEAG in Voerde. Vorne im Bild kreutzt die B57 die Verbindungsstrasse zwischen Millingen und Ossenberg. Das neue Holzkraftwerk Woodpower befindet sich zu dieser Zeit noch im Bau.
Luftbild des Solvay Werkes Rheinberg im April 2020
Auf dieser Luftaufnahme befindet sich das Kraftwerk Woodpower der Solvay in Rheinberg im Bau. Bei sehr guter Sicht sind an diesem Tage oben links die STEAG in Voerde zu erkennen, sowie oben rechts am Horizont das Gaskraftwerk in Duisburg-Walsum.
Woodpower der Solvay in Rheinberg im Bau im April 2020
Im April 2020 befindet sich das Woodpower Kraftwerk der Solvay in Rheinberg noch im Bau. Im Hintergrund dieser Luftaufnahme sieht man das Gaskraftwerk in Duisburg Walsum.
Abbruch des Schachtes Rossenray in Kamp-Lintfort im April 2020
Abbruch des Schachtes Rossenray in Kamp-Lintfort.
Luftbild des Abbruchs des Schachtes Rossenray 2020 im April
Luftbild mit Abbruchkran des Schachtes Rossenray im April 2020. Dahinter ist das Verteilzentrum der LIDL zu erkennen. Oben am Horizont rechts ist Rheinberg, sowie das Solvay Werk dahinter zu erkennen. Die Sicht an diesem kalten Tag war so gut, daß sogar oben links am Horizont die ESCO in Büderich zu erkennen ist.
Luftaufnahme vom Ossenberg im April 2020
Luftbild der Ortschaft Ossenberg bei Rheinberg im April 2020. Vorne bregenzt die B57 den Ort, dahinter sieht man schon den Rhein als östliche Grenze.
Luftbild der Windanlagen am Drüter Meer zwischen Ossenberg und Drüpt
Dieses Luftbild aus ca 100 Metern Höhe zeigt die Windräder zwischen Drüt und Ossenberg. Oben rechts am Horizont ist die ESCO in Büderich zu sehen. Oben links am Horizont sieht man den Fürstenberg in Xanten, sowie links Ansätze der Sonsbecker Schweiz.
MVA Asdonkshof aus 100 Metern Höhe als Luftbild im April 2020
Blick aus Westen auf die Müllverbrennungsanlage Asdonkshof in Kamp-Lintfort. Oben links im Hintergeund am Horitzont die STEAG in Voerde. Zu diesem Zeitpunkt bereits ausser Betrieb und im Abbruch.
Luftbild von Xanten im Juni 2020 mit Blick Richtung Süden
Blick von Norden über den APX und Xanten. Im Hintergrund ist der 75m Hohe Fürstenberg zu sehen. Links das Wohngebiet Beek in Xanten. die quadratischen Alleen gehören zum Archäologischen Park in Xanten. Unten rechts im Bild ist die Kaffeemühle am APX zu sehen. Die Sicht an diesem Tage war sehr gut, so daß oben am Horizont sogar das Gaskraftwerk im Rheinbogen bei Duisburg Walsum klar zu erkennen ist. Mit etwas Phantasie ist im BIld der ehemalige Verlauf der B57 zu erkennen. Links vom Parkplatz sieht man eine Diagonale die nach unten rechts im Bild verläuft. Dies war die ehemalige B57.
Panorama Luftbild von Xanten im Jahr 2020
Panoramaaufnahme von Xanten im Jahr 2020. Unten links quert die neue B58 das Bild. Vorne sind die Anlagen des APX zu erkennen, dahinter die Stadt Xanten mit dem Dom. Bei sehr guter Sicht kann man hinten am Horizont das Kraftwerk in Duisburg, sowie oben rechts den Asdonkshof erkennen.
Luftbild der Xantener Südsee aus 100 Metern Höhe im Juni 2020
Die Xantener Südsee im Juni 2020. Lüttingen liegt dahinter, ganz versteckt oben links erkennt man den Rhein.
Rhein Nebenrinne bei Rees mit Blick Richtung Süden
Die Rhein Nebenrinne bei Rees als Luftbild im Juni 2020 aus 100 Metern Höhe.
Luftbild des Plaza del Mar in Xanten bei bestem Sommerwetter in Jahr 2020
Blick über die Xantener Südsee Richtung Süd-Ost. Von links quert die B58 das Bild. Rechts sind noch Teile des APX zu erkennen. In der Mitte des Bildes schlängelt sich der Rhein durchs Bild. Auf der anderen Rheinseite oben links sind Teile von Bislich zu erkennen. Der Büdericher Funkturm sowie die Niederheinbrücke sieht man, am Horizont sogar die Kraftwerke in Gelsenkirchen Scholven. Die Aufnahmehöhe ist ca 90 Meter.
Das Rheinvorland im Orsoyer Rheinbogen als Luftbild im Juni 2020
Oben im Bild ist die im Abbruch befindliche STEAG zu sehen . Davor die Kies Baggerlöcher, die eine Verbindung mit dem Rhein haben. Da die Sicht an diesem sehr gut ist, kann man oben rechts am Horizont die Schornsteine der Uniper Kraftwerke Scholven erkennen, mit der Halde Oberscholven dahinter.